Können Profilbleche rosten?

Rostbildung bei Stahl Profilblechen

Stahlprofile wie Trapezbleche, Pfannen- oder Stehfalzbleche können rosten, wenn die Beschichtung beschädigt ist. Diese Beschichtungen setzen sich aus einer Verzinkung und einem Schutzlack mit einer Farbbeschichtung zusammen. Heutzutage sind die Bleche beidseitig verzinkt, was einen verbesserten Schutz vor Korrosion gewährleistet. Die äußerste Farbschicht verleiht dem Produkt seine endgültige Farbe und Textur und schützt es vor äußeren Einflüssen. Solange die Beschichtung unbeschädigt ist, bleibt der Stahl geschützt.

Wir bieten eine große Wahl an Stahlblechen mit verschiedenen Beschichtungen an. Die kostengünstigste Option mit einer Dicke von 25µm hat eine Durchrostungsgarantie von 10 Jahren. Die hochwertigste Beschichtungsoption mit einer Dicke von 50µm bietet eine Durchrostungsgarantie von beeindruckenden 60 Jahren. Mit steigender Qualität der Beschichtung sinkt die Wahrscheinlichkeit von kleinen Lackschäden und damit auch die Gefahr von Rostbildung.

Rostbildung bei Aluminium Profilblechen

Im Unterschied zu Stahlprofilen sind Profilbleche aus Aluminium von Natur aus resistent gegen Rost - selbst ohne zusätzliche Oberflächenbehandlung. Wenn Aluminium der Luft ausgesetzt ist, bildet es bei Kontakt mit Sauerstoff eine feine Oxidschicht. Diese Schicht, auch bekannt als "Aluminiumoxid", schützt das darunterliegende Metall vor weiterer Oxidation und somit vor Korrosion. Dies macht Aluminium zu einem äußerst zuverlässigen und langlebigen Baumaterial, insbesondere in Umgebungen mit erhöhter Korrosionsgefahr durch Salzwasser und feuchte Luft.

Unsere Aluprofile sind mit Beschichtungen versehen, die eine hohe Garantiezeit von 60 Jahren bieten. Unter diesen Beschichtungen ist die Stucco-Beschichtung hervorzuheben, die dem Blech eine besondere Struktur verleiht, ähnlich der Oberfläche einer Orangenschale. Dieses besondere Erscheinungsbild dämpft beispielsweise Regengeräusche effektiv und steigert den Nutzungskomfort erheblich. Ebenfalls empfehlenswert ist die fein strukturierte Matt-Beschichtung, die Ihrem Bauprojekt Eleganz verleiht. Auch sie reduziert Regengeräusche und sorgt für ein angenehmes Raumgefühl.

Im Gegensatz zu Stahlprofilen besitzen unsere Aluminiumbeschichtungen keine Verzinkung. Selbst wenn die Oberfläche des Aluminiums Kratzer oder kleine Beschädigungen aufweisen sollte, regeneriert sich die Schutzschicht schnell, da das Aluminium erneut mit Sauerstoff reagiert.

Wie lässt sich Rost vermeiden?

Es ist von entscheidender Bedeutung, die Profilbleche regelmäßig zu kontrollieren, um mögliche Schwachstellen frühzeitig zu erkennen. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bereichen geschenkt werden, die starken Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Dachüberstände oder Randbereiche. Sollten hier erste Anzeichen von Beschädigungen oder Rostbildung sichtbar werden, ist es ratsam, diese umgehend mithilfe von Lackstiften oder Farbspraydosen zu behandeln, um die Langlebigkeit der Profilbleche zu gewährleisten.

Welche Aspekte sind bei der Montage zu beachten?

Es ist sehr wichtig, die während der Montage der Profilbleche entstehenden Späne unverzüglich zu entfernen. Auf diese Weise wird potenziellen Beschädigungen der Blechoberfläche sowie Kratzern vorgebeugt, die die ästhetische Qualität beeinträchtigen könnten. Darüber hinaus sichert die prompte Beseitigung der Späne eine präzise Passform und Ausrichtung der Profilbleche. Dies minimiert mögliche Probleme während der Montage und bewahrt die strukturelle Integrität der Konstruktion. Besonders bei Metallblechen könnten Späne dazu führen, dass Feuchtigkeit eingeschlossen wird, was das Risiko von Korrosion erhöht. Insgesamt trägt diese Maßnahme dazu bei, die Qualität der Montage zu optimieren und die Langlebigkeit der Bleche zu gewährleisten.